• Linz
    Das Dorf in der Stadt zeigt, was es alles zu bieten hat

    Das Dorf in der Stadt zeigt, was es alles zu bieten hat

    LINZ. Die Linzer Altstadt öffnet die Türen und wird diesen Sonntag wieder zur Bummel- und Wohlfühlzone.

    "Mehr als 50 Betriebe machen heuer mit. Das sind so viele wie noch nie", sagt Rosemarie Schuller, Obfrau des Vereines "Altstadt neu". Schon alleine diese Bestmarke sollte die Lust wecken, am Sonntag einen Ausflug in die historische Linzer Altstadt zu machen: Von 10 bis 17 Uhr steht zum fünften Mal die Veranstaltung "Das Dorf in der Stadt" auf dem Programm. Gemeinsam mit dem Verein präsentieren die OÖNachrichten diesen Tag der offenen Tür.

    Der historische Altstadt-Teil der Landeshauptstadt: Das ist ein Teil, in der nicht die großen Einkaufsketten zu finden sind, sondern das "Individuelle, das Kreative", sagt Schuller. Und: "Wir wachsen ständig. So sind heuer auch erstmals Geschäfte und Lokale in der Klosterstraße sehr aktiv dabei." "s’Fachl, das Timberland Store, die Herzenstöchter und die Modeboutique Stela oder Hillingers Wine Shop & Bar gehören zu den Newcomern, aber auch Traditionsbetriebe wie Frau Lechthaler mit ihrer Boutique für ausgefallenen Schmuck und Accessoires sowie die Galerie Seidler haben sich von den Aktivitäten des Vereins Altstadt neu überzeugen lassen", freut sich Schuller über den Zusammenhalt im Grätzl. Trotz der positiven Entwicklung in den vergangenen Jahren ist ihr bewusst, dass "unser vorrangiges Bemühen der Tagesfrequenz gelten muss, um den jungen und kreativen Geschäftstreibenden in den kleinen Galerien, Ateliers und Boutiquen ein Überleben zu sichern."

    Alle Teilnehmer haben sich jedenfalls wieder ein buntes Programm einfallen lassen: Es gibt Musik und Lesungen für Jung und Alt und um 13 Uhr etwa eine Führung mit einem rosaroten Elefanten, dem Maskottchen der Linzer Altstadt. Der Weg führt durch die Straßen und Gassen zwischen Donaulände, Hofberg, Altstadt, Tummelplatz, Klosterstraße, Hauptplatz West und Hofgasse. Am Alten Markt laden Liegestühle zum Verweilen ohne jegliche Hektik ein.

    Wetter kein Spielverderber

    "Es wird ein Tag zum Shoppen, Bummeln, Chillen ohne Stress", macht Schuller Werbung für das "Dorf in der Stadt". Daran sollte auch das vorausgesagte Schlechtwetter nichts ändern. Im Gegenteil: Schuller: "Umso mehr empfiehlt sich ein Besuch bei uns." 

    (viel), 20.04.2017, 00:04 Uhr

    Mehr Linz
    Linz Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang