• Innviertel
    Mehr Bußgeld: Erhöhung ist Sache des Landes

    Mehr Bußgeld: Erhöhung ist Sache des Landes

    RIED. Deutlich tiefer in die Tasche greifen müssen, wie berichtet, ab sofort sämtliche Parksünder in der Rieder Innenstadt – das Bußgeld erhöht sich von zuvor 21 Euro auf 30 Euro, das ist eine stolze Steigerung von rund 43 Prozent.

    Die Ursache dafür ist allerdings nicht, wie berichtet, ein Erlass der Bezirkshauptmannschaft, sondern eine landesweite Erhöhung.

    Die entsprechenden "Ermächtigungsurkunden werden vom Amt der Landesregierung in regelmäßigen Abständen überarbeitet beziehungsweise aktualisiert. Per 1. Dezember 2017 wurden die Bußgeldbeträge für Parkdelikte von 21 Euro auf 30 Euro erhöht – diese Erhöhung gilt für ganz Oberösterreich, wie die Bezirkshauptmannschaft betont.

    12.01.2018, 00:04 Uhr

    Mehr Innviertel
    Innviertel Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang