• Innviertel
    Kauf ein Stück mehr: Rotes Kreuz startet Sammelaktion für Sozialmarkt

    Kauf ein Stück mehr: Rotes Kreuz startet Sammelaktion für Sozialmarkt

    MATTIGHOFEN. Am Samstag, 16. Juni, bitten die Retter vor Lebensmittelmärkten um Waren.

    Laut Statistik Austria gelten 1,5 Millionen Menschen in Österreich als armutsgefährdet. Das Rote Kreuz hat auf diese bedenkliche Entwicklung schon vor sechs Jahren mit der Gründung eines Sozialmarkts reagiert.

    Inzwischen gibt es in Oberösterreich 19 dieser Märkte, unter anderem einen in Mattighofen – und die Zahl wird vermutlich noch weiter steigen.

    Waren kaufen und spenden

    In den Märkten werden Waren des täglichen Gebrauchs zu stark reduzierten Preisen angeboten. Das Sortiment variiert, je nachdem welche Produkte von den Kooperationspartnern zur Verfügung gestellt werden.

    Am Samstag, 16. Juni, machen Rot-Kreuz-Mitarbeiter mit einer ganz besonderen Aktion auf dieses Angebot für Hilfsbedürftige aufmerksam. "Wir wollen unseren Kunden ein breites Sortiment anbieten, und deswegen werden Rot-Kreuz-Mitarbeiter am 16. Juni vorm Adeg-Lebensmittelmarkt in Friedburg, bei den Spar-Märkten Gundertshausen, Uttendorf und Mauerkirchen sowie bei den Uni-Märkten in Eggelsberg und Uttendorf die Kunden bitten, ein zusätzliches Produkt zu kaufen und dieses dann an uns für den Sozialmarkt zu spenden", so Sozialmarktleiter Josef Spießberger.

    Besonders begehrt sind Waren, die schnell vergriffen sind bzw. nur selten den Sozialmärkten überlassen werden, wie Spülmittel, Shampoos, Salz, Reis und Mehl. (ho)

    13.06.2018, 00:04 Uhr

    Mehr Innviertel
    Innviertel Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang