• Innviertel
    Forschungsunternehmen verschafft Mittelschule Digitalisierungsschub

    Forschungsunternehmen verschafft Mittelschule Digitalisierungsschub

    BRAUNAU. NMS Ranshofen zeigte schon 2012 bildungstechnisch mit dem Mobilitätspreis auf.

    Freudentag für die Schüler der Neuen Mittelschule (NMS) im Braunauer Stadtteil Ranshofen: Die fast benachbarte Audio Mobil Elektronik GmbH hat 16 brandaktuelle Tablets auf Android-Basis zur Verfügung gestellt. Das Forschungs- und Entwicklungsunternehmen unterstützt die Schule auf ihrem Weg in die digitale Zukunft.

    "Das Thema Digitalisierung ist mit der Audio Mobil seit vielen Jahren fest verbunden. Nachhaltige Innovationen ohne Digitalisierung sind nicht möglich, darum ist es uns enorm wichtig, potenzielle künftige Mitarbeiter bereits frühzeitig mit modernen Kommunikationsmitteln zusammenzuführen", erläutert Roman Hingsamer, der Kommunikationsverantwortliche bei Audio Mobil. "Die NMS stellt sich für uns als idealer Partner dar, um moderne Pädagogikmethoden mit Digitalisierungsmaßnahmen zu unterstützen."

    Die Neue Mittelschule Ranshofen sei, so Hingsamer, kein unbeschriebenes Blatt, was die Umsetzung von spannenden und für die Schülerschaft nicht alltäglichen Vorhaben anbelange. Bereits 2012 habe sie bildungstechnisch aufgezeigt, als sie den oberösterreichischen Mobilitätspreis gewonnen habe. "Das damalige Projekt beschrieb alternative Schulrouten ohne das oft herangezogene Eltern-Taxi und wurde auch anlässlich des internationalen IT-World-Kongresses einer breiten Öffentlichkeit von Entscheidungsträgern im Bereich der Mobilität vorgestellt."

    Kontakt mit der Mobilität

    Auf diese Vorreiterrolle ist man in der NMS Ranshofen natürlich stolz, weshalb auch die Themen moderne Bildungsmaßnahmen und Mobilität bewusst in den Fokus gerückt werden.

    "Solche Projektmaßnahmen sind mit Mitteln des Schulerhalters oder der politischen Landschaft als erster Schritt oft nicht realisierbar. Umso erfreulicher ist es, dass man bei uns immer wieder auf Unternehmen stößt, die die Kinder schon frühzeitig mit der Digitalisierung oder auch im Speziellen mit der künftigen Mobilität in Kontakt bringen", sagt Direktorin Petra Silberbauer über das Engagement von Audio Mobil.

    Das in Braunau-Ranshofen ansässige Unternehmen erforscht und entwickelt seit 1989 neue, zukunftsweisende Technologien für die internationale Automobilindustrie. Audio Mobil ist aber nicht nur ein Forschungs- und Entwicklungsunternehmen, sondern übernimmt auch die Produktion und Bereitstellung der Produkte.

    Audio Mobil arbeitet mit anderen Unternehmen in engen Kompetenz-Netzwerken und zählt nahezu alle namhaften Automobilhersteller zu seinen Referenzkunden. (ho)

    14.02.2018, 00:04 Uhr

    Mehr Innviertel
    Innviertel Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang