• Innviertel
    Euro-Bus: Schilling in Ried umtauschen

    Euro-Bus: Schilling in Ried umtauschen

    RIED/WIEN. Insgesamt müssten noch rund 8,5 Milliarden Schilling im Umlauf sein.

    Seit mittlerweile 15 Jahren geht der Euro-Bus der Österreichischen Nationalbank auf Tour. Am Samstag, 2. September, haben alle Innviertler am Rieder Marktplatz (9-12 Uhr und 13-18 Uhr) die Möglichkeit, ihre alten Münzen oder Banknoten umzutauschen. Die heurige Tour steht ganz im Zeichen der 500-Schilling-Banknote "Otto Wagner" und der 1000-Schilling-Banknote "Erwin Schrödinger".

    8,5 Milliarden Schilling im Umlauf

    Aus gutem Grund: Diese beiden Banknoten sind nur noch bis 20. April 2018 umtauschbar, anschließend verlieren diese beiden Geldscheine ihre Gültigkeit. Laut Nationalbank sei der Anteil der beiden Banknoten am noch ausständigen Schilling-Bestand von rund 8,5 Milliarden Schilling mit 1,5 Milliarden Schilling, das sind umgerechnet rund 110 Millionen Euro, relativ hoch.

    Das bewährte Service-Angebot im und rund um den Euro-Bus bleibt bestehen. Neben dem kostenlosen Schilling-Euro-Umtausch und Informationen zu den Sicherheitsmerkmalen der Euro-Banknoten können sich die Besucher in der "Euro-Info-Straße" über die Kernaufgaben der Österreichischen Nationalbank informieren.

    Im vergangenen Jahr tauschten 7660 Personen rund 12,4 Millionen ihrer verbliebenen Schilling-Bestände in Euro um. Alle Banknoten der letzten Schilling-Serie können unbegrenzt eingetauscht werden.

    11.08.2017, 00:04 Uhr

    Mehr Innviertel
    Innviertel Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang