• Innviertel

    Drei Open-Air-Konzerte im Park und Burgareal

    SCHÄRDING / OBERNBERG. KUPRO Sauwald setzt auf historische Örtlichkeiten.

    Den Open-Air-Reigen eröffnen am Samstag, 30. Juni, YAK, eine Folk-Pop-Gruppe aus Hamburg, und GingerCircle aus dem Inn-Donau-Winkel im Schärdinger Schlosspark. Beginn ist um 20.30 Uhr, Einlass um 19 Uhr. Sollte das Wetter nicht mitspielen, werden die Konzerte in den Schärdinger Kubinsaal verlegt, so die Veranstalter vom Kulturprojekt Sauwald (KUPRO). Die Tickets an der Abendkasse kosten 13 Euro.

    Die fünfköpfige Band YAK beackert ungenutztes Gelände, und auch die Musik von GingerCircle lässt sich nicht in üblichen Kategorien beschreiben.

    Am Freitag, 13. Juli, ist der Festgarten der Burg Obernberg Open-Air-Standort mit Festzelt. Aufspielen werden die Michael-Ammon-Band aus Passau, die für urbanen Rock mit Elementen aus Pop & Blues steht, At Pavillon aus Wien, die im Indiepop- und -rock häufig gegen musikalische Beliebigkeit reagieren, FAEM aus Hamburg, die modernen American Pop gerne mit englischem Retro-Rock verquirlen, und DJ Sick aus Deggendorf, der ab Mitternacht das Sagen haben wird.

    Vorverkaufskarten zum Preis von 15 Euro gibt es bei allen Sparkassen Oberösterreichs, an der Abendkasse sind 18 Euro für das Ticket zu bezahlen.

    Um 21 Uhr (Einlass 20 Uhr) werden am Samstag, 14. Juli, die Acoustic Rocker Dreist und Schtoahensch mit Irish Rock im Schärdinger Schlosspark loslegen. Dreist stehen für auserlesenen Alternative-Pop-Rock-Metal der besonderen Art, die fünf österreichisch-bayerischen Musiker von Schtoahensch haben sich seit 1996 dem Celtic Power Folk verschrieben. Bei Regen fällt das Open Air aus. (ho)

    OÖN, 12.06.2018, 00:04 Uhr

    Mehr Innviertel
    Innviertel Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang