• Innviertel

    "Braunau gegen rechts" mit Demo

    BRAUNAU. Das Bündnis "Braunau gegen rechts" ruft für Samstag, 22. April, zu einer "antifaschistischen Demonstration" in Braunau auf.

    Um 15 Uhr treffen sich die Aktivisten beim Bahnhof, um in die Stadt zu ziehen. Eine Abschlusskundgebung ist beim Mahnstein vor dem Hitler-Geburtshaus vorgesehen.

    "Der Gedenkstein vor Hitlers Geburtshaus erinnert uns an unsere Verantwortung, nie wieder tatenlos zuzusehen", so das Bündnis. Debatten um Flüchtlinge bestimmten seit geraumer Zeit den politischen Diskurs in Österreich, so das Bündnis. Kaum ein Wahlkampf vergehe, in dem nicht Stimmung gegen Menschen mit Migrationshintergrund gemacht werde.

    Und es komme zu einer massiven Ausweitung von Hetze. Mit einem Anstieg um mehr als ein Drittel im Vergleich zum Vorjahr mache die Hetze im Internet 31 Prozent der insgesamt 1107 rassistischen Vorfälle aus, so der Rassismus-Report 2016 der Dokumentationsstelle ZARA.

    Bei der Abschlusskundgebung vor dem Hitler-Geburtshaus treten das italienisch-türkische Ensemble der HipHop-Gruppe Microphone Mafia und auch der Demokratische Chor Braunau auf, so die Bündnis-Veranstalter.

    19.04.2017, 00:04 Uhr

    Mehr Innviertel
    Innviertel Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang