• Innviertel

    Brand in Rieder Wohnblock: Frau aus Wohnung gerettet

    RIED. Eine Frau musste am Faschingsdienstag in Ried von der Feuerwehr aus ihrer Wohnung gerettet werden.

    Gegen 15 Uhr musste die Feuerwehr der Stadt Ried am Faschingsdienstag zu einem Brand in einer Wohnung eines Wohnblocks in die Schillerstraße ausrücken. Die Feuerwehrleute rüsteten sich sofort mit schweren Atemschutz aus, um sich einen Überblick über die Situation zu machen. Dabei konnte die Wohnungsmieterin in der verrauchten Wohnung gefunden werden. Sie wurde von den Einsatzkräften ins Freie gebracht und an den Notarzt übergeben. Der Glimmbrand im Flur konnte rasch gelöscht werden. Die Bewohnerin hatte Glück, laut Auskunft des Roten Kreuzes wurde die Frau nur leicht verletzt.

    Die Wohnung wurde allerdings stark verraucht, so die Helfer. Der Einsatz der Feuerwehr war gegen 17 Uhr beendet.

    OÖN/sedi/tst, 13.02.2018, 17:41 Uhr

    Mehr Innviertel
    Innviertel Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang