• Oberösterreich
    Mehr Geisterfahrer im Vorjahr – aber keine Toten

    Geisterfahrer nach 25 Kilometer auf der A1 gestoppt

    EBERSTALZELL. Einen 77-jährigen Geisterfahrer konnten Polizisten der Polizeiinspektion Vorchdorf in der Nacht auf Samstag aufhalten.

    Ein 77-Jähriger aus Grünau im Almtal lenkte seinen Pkw am gegen 3:30 Uhr auf der A1 Westautobahn Richtung Salzburg entgegen der Fahrtrichtung. Nach einer Fahrt von etwa 25 km konnte er von den Polizisten der PI Vorchdorf im Bereich Eberstalzell angehalten werden. Der Pensionist war etwas desorientiert, jedoch nicht alkoholisiert. Nach Rücksprache mit der Bezirkshauptmannschaft Wels-Land wurde ihm der Führerschein wegen mangelnder Verkehrszulässigkeit vorläufig abgenommen.

    Video: Ein Pensionist war mit seinem Wagen vermutlich gut 25 Kilometer auf der falschen Richtungsfahrbahn unterwegs, bis er in Eberstallzell von der Polizei gestoppt werden konnte.

    nachrichten.at, 13.01.2018, 07:55 Uhr

    Mehr Oberösterreich
    Oberösterreich Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang