• Oberösterreich

    Frost: Heute ist die "gefährlichste Nacht"

    LINZ. Noch kein Aufatmen ist bei den heimischen Obstbauern in Sicht: Die (heutige) Nacht auf Freitag wird erneut frostig - und daher für die Landwirtschaft besonders gefährlich. 
    Die Obstbäume stehen zum Teil schon in voller Blüte. Um diese vor dem Frost zu schützen, mussten Obstbauern im ganzen Land in den vergangenen Nächten ihre Kreativität spielen lassen. Es wurde geräuchert, Planen und Vliesdecken übergezogen. Entwarnung gibt es aber vorerst nicht: Nachdem im Laufe des Donnerstags der Schneefall überall abklingt, klart der Himmel in ganz Österreich auf. Und das bedeutet aber für die heimischen Bauern nichts Gutes: „Die heutige Nacht wird die gefährlichste“, sagte Christian Ortner von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Donnerstag. Das Thermometer wird in den Tälern und auch im Flachland in den Nachtstunden auf bis zu -6 Grad abfallen.

    Untertags gestaltet sich das Wetter am Freitag durchaus freundlich. Es bleibt trocken und sehr freundlich, nur ab und zu können ein paar Wolken den Himmel trüben. Mit Tageshöchsttemperaturen um zwölf Grad wird es angenehm.

    Zum Wochenende nähert sich dann wieder die nächste Kaltfront. Während die Nacht frostfrei verläuft und in den Morgenstunden noch Temperaturen um zehn Grad vorherrschen, ziehen in den Morgenstunden vom Norden her Regenschauer übers Land. Zudem bläst kühler Westwind. 

    Wechselhaft gestaltet sich auch der Sonntag: Am Vormittag trüben bei Tageshöchstwerten um zwölf Grad dichte Wolken den Himmel, die sich im Laufe der Nachmittagsstunden langsam auflösen und der Sonne damit den Vortritt lassen. Die Schneefallgrenze liegt am Wochenende bei 1000 Metern. 

    Föhn und nächtlicher Frost

    Erfreuliche Ausnahme wird der Montag sein: Zu Wochenbeginn wird es leicht föhnig und mit Tageshöchstwerten um 17 Grad deutlich wärmer als zuletzt. Es bleibt tagsüber trocken, dazu weht leichter Ostwind. Erst in der Nacht stellt sich, zum Leidwesen der Bauern, das Wetter dann wieder um: In den Nachtstunden wird es wieder frostig. 

    Der Dienstag zeigt, worauf wir uns in der weiteren Woche einstellen müssen: Es bleibt wechselhaft. Der Tag beginnt noch trocken, während in den Nachmittagsstunden schon wieder die nächsten Regenschauer niedergehen. 


    nieg, 20.04.2017, 11:28 Uhr

    Mehr zum Thema
    Mehr Oberösterreich
    Oberösterreich Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang