• Oberösterreich

    Braunauer stürzte im Lungau von Zirbenbaum

    SCHÖNFELD. Beim Pflücken von Zirbenzapfen ist am Samstagvormittag im Schönfeld bei Thomatal (Lungau) ein 38-jähriger Braunauer vom Baum gestürzt.

    Der Oberösterreicher war in rund 1800 Metern Seehöhe auf die Zirbe geklettert, als plötzlich zwei Äste brachen. Der Braunauer fiel zehn Meter in die Tiefe und landete auf einem Stein und Wurzeln.

    Seine 35-jährige Begleiterin alarmierte die Rettung. Der Mann wurde vom Notarzthubschrauber geborgen und verletzt in das Landeskrankenhaus nach Klagenfurt geflogen.

    nachrichten.at/apa, 12.08.2017, 15:37 Uhr

    Mehr Oberösterreich
    Oberösterreich Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang