• Oberösterreich

    A25 nach Unfall Richtung Linz gesperrt

    WEISSKIRCHEN. Gegen 18.30 Uhr kam es auf der A25 kurz nach der Auffahrt Weißkirchen (Bezirk Wels-Land) zu einer Kollision eines Taxis mit einem Kleintransporter. Der Taxifahrer wurde leicht verletzt, sein Fahrgast, der Australien fliegen will, von einem anderen Wagen übernommen.

    Durch den Unfall bildete sich schnell ein kilometerlanger Rückstau.  

    Das Flughafentaxi aus Graz war auf den Kleintransporter aufgefahren. Im Taxi saß ein Fahrgast, der seinen Flieger nach Australien erreichen wollte. Er wurde noch während der Unfallaufnahme durch die Polizei von einem anderen Taxi übernommen und weitergefahren. 

    Der Grazer Taxifahrer wurde als einziger Unfallbeteiligter leicht verletzt. Sein Auto war mit der Lärmschutzwand kollidiert und auf die Fahrbahn umgestürzt. Der Kleinstransporter aus Rumänien war gegen die Mittelleitschiene gefahren, die beiden Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

    Die Aufräumarbeiten wurden durch die Asfinag und ein Spezialunternehmen durchgeführt. Um 20.10 Uhr konnte die Unfallstelle für den Verkehr wieder freigegeben werden.

    13.03.2018, 20:11 Uhr

    Mehr Oberösterreich
    Oberösterreich Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang