• Oberösterreich
    Die Polizei musste einen aggressiven 21-Jährigen festnehmen.

    21-Jähriger drohte Polizisten bei Faschingsparty mit dem Umbringen

    SEEWALCHEN. Am Faschingsdienstag rastete ein 21-Jähriger in Seewalchen (Bezirk Vöcklabruck) völlig aus, trat Sicherheitsmitarbeiter und bespuckte Polizisten.

    Am Dienstag brannten einem 21-jährigen Puchkirchner (Bezirk Vöcklabruck) bei einer Faschingsparty in Seewalchen die Sicherungen durch: Nach einer Rauferei mit Festgästen musste der junge Mann von Sicherheitsmitarbeitern und Gästen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. 

    Dabei trat er zwei Sicherheitsmitarbeiter mit den Füßen, wodurch sie leicht verletzt wurden, und bedrohte sie. Der Festnahme durch die Polizei versuchte sich der 21-Jährige zu widersetzen: Er bespuckte und beleidigte Polizisten mehrfach und bedrohte sie mit dem Umbringen. 

    Warum es zu der Auseinandersetzung kam, steht noch nicht fest. Der 21-Jährige wird angezeigt.

    nachrichten.at/rela, 14.02.2018, 10:55 Uhr

    Mehr Oberösterreich
    Oberösterreich Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang