• Wirtschaftsraum OÖ
    Pegasus 2018: Senden Sie uns Ihre Bewerbung!

    Pegasus 2018: Senden Sie uns Ihre Bewerbung!

    LINZ. Zum 25. Mal suchen wir die erfolgreichsten Betriebe unseres Bundeslandes – Der Preis ist runderneuert.

    Seit knapp einem Vierteljahrhundert vergeben die OÖNachrichten den wichtigsten Wirtschaftspreis des Landes, den Pegasus. Und dieser startet runderneuert in sein Jubiläumsjahr, denn die Kategorien wurden modifiziert.

    Vom Innovationskaiser bis zum Leuchtturm, von der Erfolgsgeschichte bis zur Zukunftshoffnung, von der Unternehmerin des Jahres bis hin zum Lebenswerk – wir suchen die Besten des Bundeslandes in sechs verschiedenen Kategorien.

    Eine neue Sparte sind die Leuchttürme. Das ist die Kategorie für Großkonzerne, die den Standort Oberösterreich maßgeblich prägen, profitabel wachsen und über die Landesgrenzen hinaus strahlen.

    Für die Sparte Innovationskaiser können sich all jene Unternehmen bewerben, die innovative Produkte, Dienstleistungen, Vertriebsformen und Ausbildungswege entwickelt haben. Sie heben sich damit von anderen ab.

    Die dritte neue Kategorie heißt Erfolgsgeschichten. Hier zeichnen wir jene Unternehmen aus, die eine lange und außergewöhnliche Geschichte haben und Verantwortung für ihre Mitarbeiter und Region übernehmen.

    Firmen, die jünger als fünf Jahre sind, zählen zu den Zukunftshoffnungen. Sie haben Potenzial, die großen Arbeitgeber von morgen zu sein. Für diese Firmen loben wir den Preis gemeinsam mit dem Land Oberösterreich aus.

    Als Managerin des Jahres wird eine Unternehmerin oder weibliche Führungskraft ins Rampenlicht gerückt. Gemeinsam mit der Wirtschaftskammer werden Frauen ermutigt und für ihre Leistungen ausgezeichnet.

    Eine weitere Änderung gibt es nach 24 Jahren: Anstelle der gedruckten Bögen, die an Firmen verschickt werden, erfolgt die Bewerbung ausschließlich online. Auf nachrichten.at/pegasus2018 finden Sie den Bewerbungsbogen. Sie haben zudem die Möglichkeit, Bilder, Dokumente und Video-Links hochzuladen.

    OÖN, 13.03.2018, 00:04 Uhr

    Mehr zum Thema
    Mehr Wirtschaftsraum OÖ
    Wirtschaftsraum OÖ Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang