• Wirtschaft
    Schadstoffausstoß bei Lkw in der EU künftig überwacht

    Schadstoffausstoß bei Lkw in der EU künftig überwacht

    STRASSBURG. In der EU sollen die Schadstoffemissionen von Lastkraftwagen in Zukunft reguliert und überwacht werden. Darauf zielt eine Verordnung ab, die das Europaparlament gestern, Dienstag, verabschiedet hat.

    Die Neuregelung schreibt Lkw-Herstellern vor, ab nächstem Jahr 76 Werte ihrer Fahrzeuge offenzulegen und an die EU-Kommission zu übermitteln. Werden falsche Daten angegeben, drohen Strafen.

    Die Brüsseler Behörde will die Daten öffentlich zugänglich machen und es Käufern somit erleichtern, sparsamere und weniger schmutzige Fahrzeuge zu kaufen. Ab 2021 sollen die neuen Vorschriften auch für Busse gelten.

    Der Schadstoffausstoß von schweren Nutzfahrzeugen macht nach Angaben des Europaparlaments etwa fünf Prozent der Treibhausgas-Emissionen in der EU aus. Im Straßenverkehr sind Lkw-Ausstöße damit das größte Problem nach den Emissionen von Pkw.

    13.06.2018, 00:04 Uhr

    Mehr Wirtschaft
    Wirtschaft Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang