• Wirtschaft

    Reichtum der Deutschen wächst

    FRANKFURT. Die privaten Haushalte in Deutschland sind in Summe so reich wie nie.

    Ihr Geldvermögen stieg im ersten Quartal des laufenden Jahres weiter auf den Rekordwert von rund 5676 Milliarden Euro, wie die Deutsche Bundesbank mitteilte. Dank des robusten Arbeitsmarkts und steigender Reallöhne konnten viele Menschen mehr auf die hohe Kante legen.

    Die Notenbank berücksichtigt in ihrer Studie Bargeld, Bankeinlagen, Wertpapiere und Ansprüche an Versicherungen – nicht jedoch Immobilien. Auch wie das Vermögen verteilt ist, geht aus diesen Zahlen nicht hervor. Tatsächlich sind hunderttausende Menschen in Deutschland überschuldet. Nach Berechnungen der Kreditauskunftei Crifbürgel warten derzeit 676.428 Privatleute auf ein Ende ihres Insolvenzverfahrens.

    Viele Pleiten in Bremen

    Die meisten Privatpleiten gibt es nach den Erhebungen der Crifbürgel in Bremen mit 134 Fällen je 10.000 Einwohner, gefolgt von Niedersachsen und dem Saarland (je 109 Fälle). Deutlich unter dem deutschlandweiten Schnitt von 82 Fällen liegen Bayern (58) und Baden-Württemberg (57).

    15.07.2017, 00:04 Uhr

    Mehr Wirtschaft
    Wirtschaft Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang