• Wirtschaft
    Mario Centeno neuer Chef der Eurogruppe

    Mario Centeno neuer Chef der Eurogruppe

    PARIS. Bei einer Zeremonie in Paris übergab gestern der bisherige Chef der Eurogruppe, der Niederländer Jeroen Dijsselbloem, sein Amt symbolisch an den portugiesischen Finanzminister Mario Centeno.

    Der neue Eurogruppen-Vorsitzende erhielt bei der Zeremonie eine Glocke, mit der Dijsselbloem die monatlichen Sitzungen der Finanzminister der 19 Eurostaaten geleitet hat. Offiziell tritt Centeno sein Amt heute, Samstag, an.

    Es gebe ein "Fenster der Möglichkeiten", die Währungsunion zu vertiefen und institutionell zu vollenden, sagte der 51-jährige Centeno bei der Amtsübernahme in der portugiesischen Botschaft in Paris. Europa habe zwar die Finanzkrise hinter sich gelassen, "die Arbeit ist aber noch nicht beendet". Ziel müsse es sein, die Währungsunion "robuster und widerstandsfähiger" zu machen. Centeno war im Dezember für eine erste Amtszeit von zweieinhalb Jahren gewählt worden. Er ist seit November 2015 Portugals Finanzminister.

    13.01.2018, 00:04 Uhr

    Mehr Wirtschaft
    Wirtschaft Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang