• Weltspiegel

    Tote bei Bombenanschlag in Pakistan

    ISLAMABAD. Bei einer Bombenexplosion in der pakistanischen Stadt Quetta sind am Samstag mindestens acht Menschen ums Leben gekommen.

    Mehr als 20 Menschen wurden nach Angaben der örtlichen Polizei verletzt, darunter elf Soldaten. Sie seien auf dem Weg in ihre Kaserne gewesen, als die Bombe hochging. Die Ursache der Explosion werde noch untersucht. Die Opferzahl könne noch steigen, fügte der Sprecher hinzu.

    Quetta, die Hauptstadt der an Iran und Afghanistan grenzenden Provinz Belutschistan, ist immer wieder Schauplatz terroristischer Angriffe. Vor einem Jahr hatte dort die brutale Extremistengruppe Jamaat ul-Ahrarja eine Klinik angegriffen - mehr als 70 Menschen starben.

    nachrichten.at/apa, 12.08.2017, 20:12 Uhr

    Mehr Weltspiegel
    Weltspiegel Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang