• Society & Mode

    Nach Not-OP: Schwarzenegger fühlt sich schon besser

    Nach seiner Not-Operation am Herzen hat sich Arnold Schwarzenegger am Freitag per Videobotschaft bei seinen Fans bedankt.

    Vor einer Woche wurde der Schauspieler und ehemalige Gouverneur von Kalifornien aus dem Krankenhaus entlassen und erholt sich seither zuhause, nun meldete sich der gebürtige Steirer erstmals per Videobotschaft zu Wort – mit gute Nachrichten.

    Er fühle sich besser, aber "noch nicht großartig", sagte der 70-Jährige. "Großartig ist ein ganz anderes Level. Aber es geht mir gut", so der Terminator. Er mache große Fortschritte und fühle sich von seinem Umfeld bestens betreut.

    Zudem bedankte sich Schwarzenegger bei allen, die sich in den vergangenen Tagen bei ihm gemeldet und sich um ihn gesorgt hatten. Mit einer Partie Schach wolle er nun auf andere Gedanken kommen. 

    Der Filmstar und Bodybuilder hatte Ende März im Cedars-Sinai-Krankenhaus in Los Angeles am offenen Herzen notoperiert werden müssen. Beim Tausch einer künstlichen Herzklappe waren bei dem 70-jährigen Schauspieler Komplikationen aufgetreten.

    Komplikationen bei Eingriff

    Während des Eingriffs stand ein Team von Chirurgen bereit, das im Falle von Komplikationen am offenen Herzen operieren konnte. Schwarzeneggers Zustand war nach der Notoperation stabil, als er aufwachte meldete er sich mit den Worten "I'm back" zurück.  

    Der heute 70 Jahre alte Ex-Gouverneur von Kalifornien war schon 1997 einmal am Herz operiert worden, als ihm eine Aortenklappe eingesetzt wurde. Schwarzenegger hatte damals erklärt, der Eingriff habe nichts mit der Einnahme von Dopingmitteln in seiner Zeit als Bodybuilder zu tun, die er freimütig eingeräumt hatte. Auch mindestens zwei Motorrad-Unfälle hat Schwarzenegger schon überstanden.

    Der 1947 in der Steiermark in ärmlichen Verhältnissen geborene Polizistensohn hatte schon als Teenager mit dem Bodybuilding angefangen und sich bis zum "Mister Universum" hochgekämpft. Mit "Conan, der Barbar" begann er 1982 dann eine Schauspielkarriere.

    Von 2003 bis 2011 war er Gouverneur Kaliforniens, danach trat er wieder vor die Kamera. Seine Ehe mit der Kennedy-Nichte Maria Shriver zerbrach vor einigen Jahren. Das Paar hat vier Kinder. Zuletzt machte Schwarzenegger mit offener Kritik vor allem an der Umweltpolitik von US-Präsident Donald Trump Schlagzeilen. 

    nachrichten.at, 13.04.2018, 15:07 Uhr

    Mehr Society & Mode
    Society & Mode Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang