• Society & Mode

    Detroit sagt Straßenumbenennung zu Ehren Michael Jacksons ab

    Brüder fordern die Ehrung der gesamten Gruppe Jackson 5. Das zieht einen Streit nach sich.

    Wegen Streits mit den Brüdern von Michael Jackson wird in der US-Metropole Detroit vorerst doch keine Straße nach dem verstorbenen King of Pop benannt. Zwei Tage vor der geplanten Einweihung der Michael Jackson Avenue am Freitag sagte die Stadtverwaltung die Zeremonie ab. Zuvor hatten Jacksons Brüder gefordert, die Straße solle nach der Gruppe Jackson 5 benannt werden. 

    Als deren Mitglied war Michael Jackson im Kindesalter ins Musikgeschäft gestartet. Die Regeln sähen jedoch nicht vor, dass Straßen nach Gruppen oder Organisationen benannt werden, berichtete die "Detroit Free Press". Ein Vertreter der Stadtverwaltung sagte dem Blatt, man suche nun nach einer Lösung. Die Jackson 5 sind mit Detroit verbunden, weil sie beim dortigen Platten-Label Motown unter Vertrag waren.

    Die Straßenumbenennung war im Mai mit großem Pomp und im Beisein von zwei Jackson-Brüdern angekündigt worden. Marlon und Jackie Jackson sagten am Rande der Ankündigung allerdings Reportern, sie wollten eine Ehrung für die ganze Gruppe, nicht nur für Michael Jackson als Solo-Künstler. Michael Jackson, einer der erfolgreichsten Pop-Musiker überhaupt, starb 2009 im Alter von 50 Jahren an einer Überdosis eines Betäubungsmittels.

    Paris Jackson, die Tochter von Musiklegende, hat unterdessen den Hollywood-Stern eines Radiomoderators gesäubert, der den Namen ihres Vaters trägt. "Manche Leute haben keinen verdammten Respekt", schrieb die 20-Jährige  auf Instagram. Sie postete dazu ein Foto, wie sie auf dem berühmten "Walk of Fame" in Hollywood kniet und die mit Graffiti besprühte Sternenplakette säubert. "Es ist nicht sein echter Stern. Aber es ist immer noch sein Name", erklärte sie bei Twitter ihre Aktion.

    Einige Medien vermuteten zunächst, Jackson habe den Stern ihres verstorbenen Vaters gesäubert. Allerdings ist auf der Plakette das Symbol eines Mikrofons zu sehen und nicht, wie bei geehrten Musikern üblich, das einer Schallplatte. Der Stern wurde dem noch lebenden Radiomoderator Michael Jackson gewidmet. Nach dem Tod des "King of Pop" 2009 hatten mehrere Fans den Stern ebenfalls verwechselt und dort fälschlicherweise Blumen und Kerzen niedergelegt.

    nachrichten.at/apa, 14.06.2018, 11:05 Uhr

    Mehr Society & Mode
    Society & Mode Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang