• Society & Mode

    "Bill Cosby hat mich betäubt und missbraucht"

    NORRISTOWN. Heidi Thomas sagte vor Gericht in Norristown bei Philadelphia aus, Cosby habe sie im Jahr 1984 betäubt und missbraucht, als sie eine angehende Schauspielerin gewesen sei.

    Cosby habe sich als Mentor angeboten. Statt in einem Hotel habe sie sich bei einem Besuch in Reno auf dessen privater Ranch außerhalb der Stadt wiedergefunden, wo der mutmaßliche Übergriff stattgefunden haben soll.

    Thomas' Darstellung wies verblüffende Parallelen zu den Vorwürfen von Andrea Constand auf. Die ehemalige Universitätsmitarbeiterin wirft dem heute 80-jährigen einstigen Comedy-Star vor, sie 2004 in seinem Haus in Philadelphia mit Tabletten betäubt und sich an ihr vergangen zu haben.

    Cosbys Anwalt Thomas Mesereau wirft der Frau, die laut Staatsanwaltschaft 3,38 Millionen Dollar (2,73 Mio. Euro) von Cosby erhalten haben soll, Geldgier vor. Er bezeichnete Constand in seinem Eröffnungsplädoyer als "Trickbetrügerin".

    Staatsanwalt Kevin Steele hatte in seinem Eröffnungsplädoyer am Montag gesagt, dass Cosby der Frau bereits einige Monate nach dem Vorfall in einer außergerichtlichen Einigung mehr als drei Millionen Dollar gezahlt habe. Steele sieht das als Schuldeingeständnis Cosbys, die Verteidigung als Beweis dafür, dass es Constand nur auf das Geld des Entertainers abgesehen hatte.

    Mehr zum Prozess gegen den TV-Star Bill Cosby lesen Sie hier.

    nachrichten.at/apa, 11.04.2018, 09:44 Uhr

    Mehr Society & Mode
    Society & Mode Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang