• Nationalratswahl 2017

    Schwarz-blaue Verhandler erhöhen das Tempo

    WIEN. Sebastian Kurz und Heinz-Christian Strache wollen am Donnerstag vor und nach den Koalitionsgesprächen vor die Medien treten. Wir werden die Pressestatements live übertragen.

    Die Steuerungsgruppe der Koalitionsverhandler tritt am Donnerstag wieder zusammen. Davor und im Anschluss, um 15 Uhr, wird es ein Medienstatement von ÖVP-Obmann Sebastian Kurz und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache geben, kündigte ein Sprecher an.

    Die schwarz-blauen Verhandler erhöhen das Tempo. Nach den Sitzungen der Fachgruppen zu den unterschiedlichsten Themenbereichen tritt die Steuerungsgruppe sowohl am Donnerstag als auch am Freitag zusammen.

    Welche Inhalte die Parteichefs am Donnerstag präsentieren, war noch offen. Der Termin startet um 11 Uhr wieder im Palais Epstein beim Parlament. 

    nachrichten.at wird die Statements vor und nach den Verhandlungen live übertragen. 

    Bildung und Integration als Themen

    Sechs Fachgruppen der Koalitionsverhandler haben am Mittwoch ihre Arbeit fortgesetzt. Bildung sowie Integration standen dabei unter anderem auf dem Programm. Am Mittwoch treffen sich die Untergruppen zu Bildung, Familie und Jugend sowie Sport. Auch die Themen Gesundheit, Wirtschaft und Entbürokratisierung sowie Integration werden aktuell verhandelt. Vor allem bei letzterem dürften die schwarz-blauen Verhandler nicht allzu weit auseinanderliegen.

    Freitag soll es wieder einen öffentlichen Auftritt der Steuerungsgruppe geben. Dabei könnten wie vergangene Woche eine Einigung in einem Teilbereich sowie Zwischenstände aus den Fachgruppen präsentiert werden.

    Video: Am Mittwoch verhandeln sechs Untergruppen von ÖVP und FPÖ hinsichtlich einer möglichen Koalition über die Themen Bildung, Gesundheit, Familie und Sport.

    nachrichten.at/apa, 22.11.2017, 17:04 Uhr

    Mehr Nationalratswahl 2017
    Nationalratswahl 2017 Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang