• Landespolitik
    Birgit Gerstorfer (SPÖ)

    SPÖ will kostenlose Betreuung für Kinder ab einem Jahr 

    LINZ. Kostenlose Betreuungsplätze für Kinder ab einem Jahr, dazu ein Rechtsanspruch darauf: das will die SPÖ in der kommenden Landtagssitzung am Donnerstag beantragen.

    Beantragen will die SPÖ die Maßnahmen „dringlich“, kündigte heute Landesrätin Birgit Gerstorfer (SP) an: “Oberösterreich hinkt beim Ausbau der Kinderbetreuung nach„. Auch bei der neu zuständigen VP-Landesrätin Christine Haberlander sehe sie in dieser Frage “noch wenig Mut„

    Kernpunkte des SP-Antrags: alle Kinder in Oberösterreich ab einem Jahr sollen Anspruch auf einen Betreuungsplatz haben, “als Recht und nicht als Pflicht„ sagt Gerstorfer. Der Platz müsse für die Eltern kostenfrei sein, das gilt derzeit nur für Kindergartenplätze für Kinder ab drei Jahren. Das Angebot müsse außerdem bestimmten Kriterien entsprechen: zumindest 45 Stunden Öffnungszeit in der Woche, an mindestens vier Tagen in der Woche 9,5 Stunden geöffnet, nicht länger als fünf Wochen pro Jahr wegen Ferien geschlossen.

    “Das brächte echte Wahlfreiheit für Eltern„, sagt Gerstorfer. Finanzieren sollten das Angebot Land und Bund, dazu solle die Landesregierung “umgehend Finanzierungsgespräche aufnehmen.

    Dass wegen der Koalitionskrise das Thema auf Bundesebene kaum unterkommen wird, stört Gerstorfer nicht: “Darauf kann man bei dem Thema nur bedingt Rücksicht nehmen“.

    15.05.2017, 14:40 Uhr

    Mehr Landespolitik
    Landespolitik Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang