• Liveticker
    Die Chance eures Lebens!

    Aus der Traum! Österreich unterliegt Dänemark

    BREDA. Österreich hat das Finale der Fußball-Frauen-EM in den Niederlanden verpasst. Die ÖFB-Auswahl verlor am Donnerstagabend in Breda nach torlosen 120 Minuten erst im Elfmeterschießen 0:3 gegen Dänemark. Der Liveticker zum Nachlesen.
    Dänemark
    Österreich
    Spielende
     
    Nadja Nadim (1:0)
    Pernille Harder (2:0)
    Simone Sörensen (3:0)
     
    Aktualisierung starten

    • Alle
    • Tor
    • Auswechslungen
    • Karten
    Live-Kommentar

     

    Damit verabschieden wir uns. Wir bedanken uns für's Mitlesen und wünschen Ihnen noch einen schönen Abend!

     

    Das Ausscheiden so kurz vor dem Endspiel tut weh, doch die ÖFB-Frauen können stolz auf ihr Turnier sein.

     

    Die ÖFB-Frauen haben viel mehr erreicht, als man ihnen vor dem Turnier zutraute. Der EM-Debütant spielte sich mit großen Einsatz und taktischer Disziplin bis ins Halbfinale.

     

    Tränen fließen. Teamchef Thalhammer versammelt sein Team zum Kreis und richtet tröstende Worte an seine Spielerinnen.

     

    Die Däninnen tanzen über den Platz, die ÖFB-Frauen müssen getröstet werden.

     

    Einen Strafstoß in der ersten Halbzeit verschossen, drei im Elfmeterschießen - das Märchen der ÖFB-Frauen endet im Halbfinale mit Fehlschüssen.

      Die Entscheidung ist gefallen. Dänemark zieht in das Endspiel ein.
      Tor für Dänemark Dänemark durch Simone Sörensen! Neuer Spielstand: 3:0.
     

    Auch Aschauer scheitert an Petersen.

     

    Zinsberger pariert gegen Sofie Petersen.

     

    Petersen hält den Elfmeter von Pinther.

      Tor für Dänemark Dänemark durch Pernille Harder! Neuer Spielstand: 2:0.
     

    Feiersinger schießt über das Tor!

      Tor für Dänemark Dänemark durch Nadja Nadim! Neuer Spielstand: 1:0.
     

    Zinsberger muss zuerst ins Tor.

     

    Wieder muss das Elfmeterschießen entscheiden. Gegen Spanien haben alle fünf Österreicherinnen getroffen. Puntigam, die den letzten verwertet hatte, vergab in der ersten Halbzeit einen Strafstoß und wurde bereits ausgewechselt.

      Unentschieden nach 120 Minuten, jetzt geht es ins Elfmeterschießen!
      120 Minute (+ 2)
    Dänemark Dänemark wechselt. Für Katrine Veje kommt Nicoline Sörensen.
      120 Minute (+ 2)

    Riesenchacne für Dänemark: Harder steigt beim Eckball mit vollem Tempo zum Kopfball auf, der Ball geht aber neben das Tor.

      120 Minute (+ 1)

    Kirchberger rettet vor Nadim.

      119 Minute

    Noch zwei Minuten ohne Nachspielzeit.

      118 Minute

    Zinsberger hat keine Probleme mit Harders Schuss.

      117 Minute

    Harder reißt das Spiel jetzt an sich. Die Däninnen sind dem Tor näher.

      115 Minute

    Harder setzt Veje perfekt ein, doch deren Drehschuss vom Elfmeterpunkt geht deutlich drüber.

      111 Minute

    Nach einem Freistoß schießt Prohaska über das Tor.

      110 Minute

    Zinsberger pariert den Fernschuss von Veje.

      108 Minute

    Troelsgaard schießt aus sieben Metern über das Tor.

      Die letzten 15 Minuten der Partie sind angepfiffen.
      Seitenwechsel zwischen erster und zweiter Hälfte der Verlängerung. Die Spielerinnen erholen sich kurz.
      105 Minute (+ 1)

    Pinther attackiert die Torfrau, es gibt Einwurf für Österreich.

      105 Minute (+ 1)

    Burger legt aus dem Strafraum ab, Schnaderbeck schießt drüber.

      104 Minute

    Nadim nimmt sich den Ball in den Lauf mit, der Schuss aus spitzen Winkel geht aber deutlich daneben.

      100 Minute

    Österreich ist in der ersten Halbzeit der Verlängerung die aktivere Mannschaft.

      98 Minute
    Gelbe Karte für Sarah Zadrazil, Österreich Österreich!
      93 Minute

    Zinsberger pariert den Volley von Veje.

      92 Minute

    Die glücklose Puntigam wird zur Verlängerung ausgewechselt, es kommt der 18-jährige Offensivspielerin Pinther. Sie wird Burger vorne unterstützen, Zadrazil Puntigams Position vor der Abwehr übernehmen.

      91 Minute
    Österreich Österreich wechselt. Für Sarah Puntigam kommt Viktoria Pinther.
      Die erste Halbzeit der Verlängerung hat begonnen.
     

    Auch in der zweiten Halbzeit war Dänemark das gefährlichere Team. Zinsberger bewahrte Österreich mit zwei Paraden vor einem Rückstand.

      Unentschieden nach 90 Minuten, es folgt eine kurze Pause vor der Beginn der ersten Verlängerung.
      90 Minute (+ 6)

    Aschauer knallt den Ball nach einer Ecke über das Tor.

      90 Minute (+ 2)

    Fünf Minuten wird nachgespielt.

      90 Minute (+ 2)

    Zinsberger kann weiterspielen.

      90 Minute (+ 1)

    Zinsberger ist mit dem Gesicht auf Larsens Kopf geprallt.

      89 Minute

    Auch beim nächsten Eckball wird Zinsberger angegangen. Sie liegt am Boden und wird behandelt.

      89 Minute

    Zinsberger faustet den Ball nicht weit genug weg beim Corner, Schiechtl klärt.

      88 Minute

    Wenninger rettet im letzten Moment vor Harder.

      87 Minute

    Beide stehen wieder und können weiterspielen.

      86 Minute

    Schiechtl und Harder knallen beim Luftduell mit den Köpfen zusammen. Beide bleiben liegen.

      81 Minute
    Gelbe Karte für Pernille Harder, Dänemark Dänemark!
      78 Minute

    Aschauer schießt wieder aus dem Hinterhalt, der Ball prallt an der Abwehr ab.

      77 Minute

    Burger erkämpft einen Ball und holt eine Ecke heraus.

      74 Minute

    Dänemark ist aktuell deutlich einem Tor näher, Österreich tut sich schwer, Entlastungsangriffe zu starten.

      74 Minute

    Österreich kombiniert sich bis zum Strafraum. Feiersinger trifft beim Abschluss den Ball nicht richtig.

      71 Minute

    Kirchberger rettet vor Nadim zum Eckball.

      69 Minute
    Dänemark Dänemark wechselt. Für Theresa Nielsen kommt Sofie Petersen.
      67 Minute

    Burgers Kopfball landet auf dem Tordach.

      67 Minute

    Eckball für Österreich.

      67 Minute

    Dänemark aktuell in Unterzahl. Es sieht nicht danach aus, als könnte Jensen zurückkehren.

      65 Minute

    Jensen verletzt sich bei einem Foul an Prohaska.

      62 Minute

    Burger lenkt einen Corner beinahe ins eigene Tor ab. Der Ball geht ins Außennetz.

      62 Minute

    Zinsberger kann sich wieder auszeichnen: Nadim nimmt Puntigam den Ball ab, die Torfrau pariert den Schuss von Harder.

      60 Minute

    Kuriose Szene beim Freistoß: Gerade, als Puntigam ausführen will, bläst ein Windstoß den Ball weg.

      57 Minute
    Gelbe Karte für Katharina Schiechtl, Österreich Österreich!
      57 Minute

    Schöne Aktion über die linke Seite. Feiersinger bringt den Ball zur Mitte, Puntigam wird am Abschluss gehindert.

      55 Minute

    Den zweiten Eckball pflückt Zinsberger herunter.

      55 Minute

    Zinsberger reagiert glänzend: Den Kopfball von Sörensen aus kurzer Distanz wehrt sie zum nächsten Eckball ab.

      54 Minute

    Puntigam ist zurück auf dem Spielfeld.

      54 Minute

    Eckball für Dänemark.

      53 Minute
    Dänemark Dänemark wechselt. Für Maja Kildemoes kommt Frederikke Thögersen.
      52 Minute

    Jensen checkt Puntigam, die zu Boden geht. Sie wird behandelt.

      51 Minute

    Österrreich startet mit etwas mehr Pressing in die zweite Halbzeit. Die Däninnen sind aber vorbereitet und spielen sich durch die Pressingwellen.

      50 Minute

    Zadrazil schupft den Ball in den Strafraum, Burger wird im letzten Moment abgedrängt.

      46 Minute
    Dänemark Dänemark wechselt. Für Line Röddik kommt Cecilie Sandvej.
      Die zweiten 45 Minuten wurden eben angepfiffen.
     

    So reagierte Puntigam auf ihren Fehlschuss:

     

    Die beste Chance des Spiels hatte natürlich Puntigam, die einen Elfmeter über das Tor schoss. Ansonsten war Österreich nur bei Standards gefährlich. Die Konter funktionieren (noch) nicht.

     

    Die Däninnen haben noch wenige Lücken gefunden. Harder wurde im Konter von Feiersinger rechtzeitig attackiert, Troelsgaard schoss nach Puntigams Ballverlust an die Latte.

     

    Wie schon gegen Spanien überlässt das ÖFB-Team dem Gegner das Spiel. In der Defensive formiert sich ein 5-4-1-Block, Stürmerin Burger steht oft nur 30 Meter vor dem eigenen Tor.

      Ende der ersten Halbzeit, die Teams gehen in die Pause.
      45 Minute (+ 3)

    Kirchberger kommt im zweiten Versuch zum Kopfball. Dieser geht knapp daneben.

      45 Minute (+ 2)

    Und noch einer.

      45 Minute (+ 1)

    Eckball für Österreich.

      45 Minute

    Schiechtl kommt nach einem Freistoß zum Kopfball, doch dieser fällt zu schwach aus und Petersen greift sicher zu.

      44 Minute

    Billa liegt vor der Ersatzbank immer noch auf der Trage und weint.

      42 Minute

    Zinsberger rettet beim Lochpass außerhalb des Strafraums vor Harder.

      39 Minute
    Österreich Österreich wechselt. Für Nicole Billa kommt Nadine Prohaska.
      39 Minute

    Für Billa geht es nicht weiter, sie wird vom Platz getragen.

      38 Minute

    Kildemoes trifft im Kampf um den Ball im Strafraum Wenninger am Knöchel. Kildemoes hatte zuvor schon im Mittelfeld mit gestrecktem Bein den Ball von Billa erobert.

      37 Minute
    Gelbe Karte für Maja Kildemoes, Dänemark Dänemark!
      33 Minute

    Österreich kontert, doch Kildemoes nimmt Feiersinger den Ball ab.

      32 Minute

    Aschauer verliert den Ball, Schnaderbeck schießt beim Rettungsversuch einen Mitspielerin an. Der Ball fällt am Sechzehner Harder vor die Beine, den Schuss pariert Zinsberger sicher.

      26 Minute

    Veje wird nach einem Foul an Feiersinger ermahnt.

      25 Minute

    Burger versucht einen Abschluss aus 20 Metern, der Ball geht deutlich am Tor vorbei.

      23 Minute

    Er bringt nichts ein, weil Sörensen ein Foul begeht.

      23 Minute

    Eckball Dänemark.

      22 Minute

    Puntigam verliert leichtfertig den Ball, Troelsgaard schießt aus spitzem Winkel. Der Ball klatscht ans Lattenkreuz.

      20 Minute

    Billa will nach einer langen Flanke in die Mitte auf Zadrazil ablegen, doch Torfrau Petersen greift zu.

      17 Minute

    Zinsberger pariert den Schuss von Troelsgaard.

      13 Minute

    Im Viertelfinale gegen Spanien hatte sie den letzten Strafstoß im Elfmeterschießen verwandelt...

      13 Minute

    Nein! Puntigam schießt über das Tor.

      12 Minute

    Elfmeter für Österreich! Aschauers Schuss trifft den Arm von Kildemoes!

      12 Minute

    Österreich hat den nächsten Eckball.

      10 Minute

    Die Däninnen kontern, Harder fällt im Strafraum im Zweikampf mit Feiersinger - zurecht kein Elfmeter, Feiersinger hat Harder nicht berührt.

      9 Minute

    Österreich hat sich in Dänemarks Hälfte festgesetzt. Nach einem Freistoß wird Aschauers Schuss aus dem Hinterhalt abgeblockt.

      8 Minute

    Gefährliche Eckballvariante: Burger kommt zum Abschluss, doch eine Dänin rettet vor der Linie.

      7 Minute

    Eckball für Österreich.

      4 Minute

    Der erste Schuss von Kildemoes geht weit daneben.

      4 Minute

    Billa erobert den ersten Ball im Pressing, es schaut aber nichts dabei heraus.

      3 Minute

    Die Österreicherinnen stehen zu Beginn ganz tief. Dänemark riskiert ebenso nichts und spielt rund um den Abwehrblock herum.

      Die Partie beginnt, die Schiedsrichterin hat soeben angepfiffen! Österreich hat Anstoß.
     

    Geleitet wird die Partie von Kateryna Mozul aus der Ukraine.

     

    Viktoria Schnaderbeck und Manuela Zinsberger haben eine Dress der verletzten Lisa Makas auf das Feld mitgenommen.

     

    Die Hymnen erklingen.

     

    Die Teams stehen im Tunnel bereit.

     

    Rapid schließt sich an:

     

    David Alaba drückt die Daumen.

     

    "Wenn wir die Chance kriegen, wollen wir natürlich zupacken", sagt Teamchef Dominik Thalhammer im ORF-Interview.

     

    Schon beim Aufwärmen geht es im ÖFB-Team zur Sache: Ersatzspielerin Nadine Prohaska foult beim Spiel auf engem Raum Laura Feiersinger hart. Es ist aber nichts passiert.

     

    Bisher wurde das Aufwärmprogramm vor den EM-Spielen von landestypischen Liedern untermalt. Diesmal wird darauf verzichtet.

     

    Nicht nur Österreich hat im Laufe des EM-Turniers viel Selbstvertrauen gewonnen. Dänemark kickte im Viertelfinale Titelverteidiger Deutschland mit 2:1 aus dem Bewerb.

     

    Ein Nachteil für die Österreicherinnen könnte die Müdigkeit sein: Nicht nur, dass sie im Viertelfinale über 120 Minuten gehen mussten, der Spielstil ist enorm kraftaufwändig.

     

    Dänemark startet ohne Überraschung im 4-4-2.

    Dänemark: Petersen; Nielsen, Sörensen, Larsen, Röddik; Troelsgaard, Kildermoes, Jensen, Veje; Nadim, Harder

     

    Die offzielle UEFA-Aufstellung sieht einer Dreier-Abwehrkette beim ÖFB-Team vor - es wäre das erste Mal bei diessr EM. Ob sich das auf dem Feld auch so darstellt?

    Österreich: Zinsberger; Schiechtl, Wenninger, Kirchberger; Feiersinger, Schnaderbeck, Puntigam, Aschauer; Zadrazil; Burger, Billa

    Ersatzbank: Pfeiler, Größinger; Georgieva, Naschenweng, Pinther, Maierhofer, Prohaska, Enzinger, Dunst, Eder, Klein

     

    Fünf Österreicherinnen haben bei der EM noch keine der 390 gespielten Minuten verpasst: Manuela Zinsberger, Verena Aschauer, Sarah Puntigam, Carina Wenninger und Laura Feiersinger. Das dänische Team kam ohne Verlängerung und damit mit 360 Minuten aus. Sechs Spielerinnen haben alle absolviert.

      Obwohl die Däninnen noch nie ein Endspiel bei einem großen Turnier erreicht haben, werden sie von den Buchmachern favorisiert. Ihre Siegquote (2,4) ist niedriger als jene der Österreicherinnen (3,38), bei einem Unentschieden nach 90 Minuten gäbe es das 3,26-fache des Einsatzes.
     

    "Das Frauen-Nationalteam" postete übrigens vor einigen Minuten ein Bild von der Ankunft in Breda:

     

    Seit 1993 standen nur Italien, England, Norwegen, Schweden und Deutschland im Endspiel. Es wird also auf jeden Fall einen neuen Finalisten geben.

      Im ÖFB-Team findet sich sogar eine Welt- und Europameisterin. Nicole Billa ist dreimalige Welt- und Europameisterin im Kickboxen. Laura Feiersinger, übrigens die Tochter von Ex-Kicker Wolfgang, war bereits im Biathlon erfolgreich und Katharina Schiechtl war Skispringerin. Unglaublich, was diese Mädls drauf haben, oder?
     

    Vor Österreich waren nur die Niederlande 2009 als EM-Debütant in das Halbfinale eingezogen.

     

    Das einzige Pflichtspielduell gab es 2013 in der EM-Qualifikation, damals gewann Dänemark mit 3:0. Pernille Harder erzielte alle drei Treffer. Sie führt die Däninnen heute als Kapitänin auf das Feld.

     

    Dänemark steht zum sechsten Mal im EM-Halbfinale, 1984, 1991, 1993, 2001 und 2013 scheiterten die Däninnen am Finaleinzug.

     

    Und nochmal das Thema "Prominenz in der Verwandtschaft":

    Viktoria Schnaderbeck hat gleich drei Fußballspieler in ihrer engeren Verwandtschaft: Cousin Sebastian Prödl (Watford), Cousin Jakob Kicker (SC Ritzing) und Bruder David Schnaderbeck (Karriereende nach Verletzung, davor ein Bundesliga-Einsatz für Sturm Graz).

     

    Bei der EM-Generalprobe gewann Österreich den Test gegen Dänemark nach einer ganz starken Leistung mit 4:2. Die Däninnen waren damals mit dem Ergebnis noch gut bedient.

      Die Mannschaft ist übrigens bereits im Stadion angekommen. Gespielt wird heute im Rat-Verlegh-Stadion in Breda.
     

    In nicht einmal einer Stunde geht es los. Die Aufstellungen da. Österreichs Teamchef Dominik Thalhammer hat bei seiner Aufstellung eine kleine Überraschung parat: Nicht Nadine Prohaska rückt für die verletzte Lisa Makas in die Startelf, sondern Virginia Kirchberger.

     

    Hier die Aufstellung der ÖFB-Elf:

      Die Niederösterreicherin ist mit Österreichs Jahrhundertfußballer Herbert Prohaska zwar weder verwandt noch verschwägert. Sie nimmt die Namensgleichheit aber mit Humor: "Natürlich werde ich oft darauf angesprochen. Und so viele Schneckerl, wie ich habe, müsste ich eigentlich mit ihm verwandt sein."
      Die Österreicherinnen sind in diesem Turnier noch unbesiegt. Den Auftakt in der Gruppenphase machte ein 1:0-Sieg über die Schweiz. Nach einem 1:1 gegen Mitfavoriten Frankreich schlugen die ÖFB-Kickerinnen Island glatt mit 3:0 und stieg als Gruppensieger ins Viertelfinale auf. Zu einem wahren Thriller wurde dieses Spiel gegen Spanien am vergangenen Sonntag, das letztendlich mit 5:3 im Elfmeterschießen gewonnen wurde. Nun wartet Dänemark, das Deutschland sensationell aus dem Turnier geworfen hat.
      Herzlich Willkommen an diesem heißen Sommertag, der uns einen noch heißeren Fußballabend bringen wird. Die ÖFB-Frauen spielen heute gegen Dänemark um den Einzug ins EM-Finale.

     

    Der letzte Schritt ist immer der schwierigste. Dieser Spruch gilt auch für Österreichs Fußball-Frauen-Nationalteam vor dem heutigen EM-Halbfinalspiel gegen Dänemark. Nur noch ein Schritt fehlt zum Einzug ins große Finale. Es wäre die erste Finalteilnahme eines österreichischen Fußball-Teams bei einer Welt- oder Europameisterschaft. Österreichs Herren schafften es bei den Weltmeisterschaften 1934 und 1954 ebenfalls bis ins Halbfinale, schieden dort aber jeweils aus.

    Schaffen die ÖFB-Frauen den Aufstieg in das Finale?

     

     

    Teamchef Thalhammer kennt den Schlüssel zum Erfolg. Es wird besonders wichtig sein, Dänemarks Top-Star Pernille Harder aus dem Spiel zu nehmen. Die Goalgetterin hat zuletzt mit dem VfL Wolfsburg den Meistertitel und den Cupsieg in der deutschen Bundesliga geholt. Thalhammer: "Wenn wir sie kontrollieren können, erhöht das unsere Chancen im Spiel. Aber die größte Stärke der Däninnen ist wie bei uns die mannschaftliche Geschlossenheit."

    Dänemarks Halbfinal-Fluch

    Eine Tatsache sollte Österreichs Frauen Selbstvertrauen geben: Die Däninnen stehen heute bereits zum sechsten Mal in einem EM-Halbfinale. Kein einziges Mal konnten sie sich aber danach auch für das Finale qualifizieren.

    Wenn die Däninnen nur halb so abergläubisch wie Österreichs Teamchef Thalhammer sind, dann hat dieser "Halbfinal-Fluch" heute sicher einen Einfluss auf das Spiel. Der österreichische Teamchef nimmt es bei den Ritualen ganz genau. So musste vor der Abschluss-Pressekonferenz sogar kurzfristig die Sitzordnung der Anwesenden auf dem Podium geändert werden, um nur ja alles gleich wie vor dem Spiel gegen Spanien zu machen.

    Es sind eben die ganz kleinen Dinge, die am Ende den Unterschied über Sieg und Niederlage ausmachen.

    Kaum zu glauben, aber Österreichs Frauen haben eine positive Bilanz gegen jene Däninnen, die in ihrer Fußball-Vita immerhin zwei WM-Viertelfinalteilnahmen sowie zwei dritte und drei vierte Ränge bei Europameisterschaften zu Buche stehen haben. Auf die 0:3-Niederlage von Vejle am 22. Oktober 2011 antworteten die ÖFB-Ladies am 15. September 2012 mit einem 3:1-Sieg in St. Pölten. In diesem EM-Quali-Schlager erzielte Nina Burger zwei Tore, Verena Aschauer traf ein Mal.

    Das dritte Kräftemessen fand erst vor 28 Tagen auf Testebene statt. Die rot-weiß-rote Auswahl triumphierte in Wiener Neustadt 4:2, Nicole Billa und Sarah Zadrazil scorten im „Doppelpack“. Natürlich haben die Däninnen diesen aus ihrer Sicht bescheidenen Auftritt nicht vergessen. „Da waren wir wirklich schlecht, hätten auch zehn Tore kassieren können“, blickt Coach Nils Nielsen zurück. Kämpferischer Nachsatz: „Jetzt werden wir ihnen zeigen, wie gut wir wirklich spielen können.“

    Alles, was Sie über die EM wissen müssen:

    OÖN, 03.08.2017, 17:00 Uhr

    Mehr zum Thema
    Zurück Zum Seitenanfang