• Bild

    In der Wall Street der Kunst geht es um drei Milliarden

    In der Wall Street der Kunst geht es um drei Milliarden

    In der Wall Street der Kunst geht es um drei Milliarden
    Garderobenständer-Skulptur des französisch-amerikanischen Künstlers Arman (1928–2005) in Basel
    Bild: APA