• Kultur
    Cirque du Soleil

    Cirque du Soleil kommt nach Wien

    WIEN. Der bekannte kanadische Cirque du Soleil wird im Frühjahr 2019 mit der Zeltshow "Totem" in Wien gastieren.

    Die Show sei "eine erstaunliche Reise der Menschheit von ihren Anfängen bis in die Gegenwart" und habe "weltweit bereits mehr als fünf Millionen Zuschauer begeistert", hieß es am Montag in einer Aussendung. Die Zelte werden von 12. März bis 7. April 2019 in Wien-Neumarx aufgeschlagen.

    Die von Robert Lepage inszenierte Show hatte 2010 in Montreal Premiere und bezieht sich "auf Symbole, Naturerscheinungen, Stammesabzeichen und Metaphern": "'Totem' schildert die Evolutionsgeschichte mit den speziellen Ausdrucksmitteln des Cirque du Soleil, von den amphibischen Ursprüngen bis zur Verwirklichung des Traums vom Fliegen. Das Motiv der Schildkröte taucht immer wieder auf, so auch in Form einer Insel als Zentrum des Geschehens. Dort vollzieht sich ein Wechselspiel zeitloser Mystik in einer Welt voller Dynamik und Transformation."

    46 Akrobaten, Darstellern und Musikern aus 27 Ländern sowie weitere 70 Techniker und Mitarbeiter hinter den Kulissen sind an der Show beteiligt. Der allgemeine Vorverkaufsstart (u.a. bei oeticket und wien-ticket) ist am kommenden Mittwoch (18. April).

    Laut eigenen Angaben hatte das kanadische Unternehmen bisher mehr als 190 Millionen Zuschauer in nahezu 450 Städten in 60 Ländern. Die Cirque du Soleil Entertainment Group hat derzeit mehr als 4.000 Angestellte, darunter 1.400 Artisten aus fast 50 Ländern.

    nachrichten.at/apa, 16.04.2018, 11:34 Uhr

    Mehr Kultur
    Kultur Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang