• Gesundheit
    Neue OP bei Schmerzen des "Iliosakralgelenks"

    Neue OP bei Schmerzen des "Iliosakralgelenks"

    Ein komplizierter Eingriff kann Menschen von jahrelangen "Rückenschmerzen" befreien.

    Schmerzen im unteren Rücken werden häufig mit Wirbelsäulenproblemen gleichgesetzt. Zwischen Becken und Wirbelsäule liegt allerdings ein kleines Gelenk – das so genannte Kreuz-Darmbeingelenk oder Iliosakralgelenk – das bei Entzündungen oder Verschleiß zu massiven Rückenschmerzen führt. Die Diagnose ist aufwendig, die Behandlung schwierig und die Lebensqualität der Betroffenen erheblich eingeschränkt.

    Eine ungewöhnliche, dafür aber sehr zukunftsweisende Zusammenarbeit – zwischen der Unfallchirurgie des Landeskrankenhauses Steyr und der Abteilung für Orthopädie des Spitals Kirchdorf – macht betroffenen Patienten Mut. Durch die Anschaffung eines speziellen Operations-Armes können komplizierte Operationen am Kreuz-Darmbeingelenk noch präziser durchgeführt werden.

    "Bei der Behandlung des Sacroiliacalgelenks handelt es sich um ein Randgebiet der Unfallchirurgie, dessen wir uns aufgrund der neuen technischen Ausstattung aber verstärkt widmen", sagt Christoph Hartl, Unfallchirurg aus Steyr.

    14.03.2018, 00:04 Uhr

    Mehr Gesundheit
    Gesundheit Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang