• Gesundheit
    Hilfe, Herr Doktor, mein Kind ist krank!

    Hilfe, Herr Doktor, mein Kind ist krank!

    Ein Kinderarzt, ein HNO-Spezialist und ein Urologe beantworteten bei der jüngsten OÖN-Gesundheitstour im Ordensklinikum Barmherzige Schwestern Linz Gesundheitsfragen.

    Fieber ist keine Krankheit, sondern ein Symptom. Welche Erkrankungen dahinterstecken können, erfuhren Besucher beim Talk mit drei Experten bei der jüngsten OÖNachrichten-Gesundheitstour im Ordensklinikum Barmherzige Schwestern in Linz. Ihr Fachwissen stellten Kinder-Primar Martin Henkel, HNO-Oberarzt Wolfgang Schneidinger und Urologie-Primar Josef Oswald zur Verfügung. Hier eine kleine Auswahl der Fragen und Antworten, die sich an diesem Abend um viele verschiedene Kindergesundheits-Themen drehten:

     

    Ist ein Fieberkrampf gefährlich?

    Nein, aber er schaut schlimm aus: Das Kind wird durchgeschüttelt, läuft blau an und hört kurzzeitig auf zu atmen. Ein Fieberkrampf tritt nicht auf, wenn das Fieber besonders hoch ist, sondern wenn es besonders schnell ansteigt.

    Hilft Homöopathie gegen Fieber?

    Wir empfehlen eher Hausmittel wie Wickel, damit kann man viel erreichen.

    Muss man bei einer Halsentzündung ein Antibiotikum geben?

    Bei einer eitrigen Angina empfiehlt sich das; nicht aber bei jedem Racheninfekt. Bei einem Abszess kann eine entlastende Operation notwendig sein.

    Warum ist eine Mandeloperation bei Erwachsenen oft schlimmer als bei kleinen Kindern?

    Beim Erwachsenen sind die Mandeln rauer und mehr vernarbt, sie verlieren im Alter auch an Bedeutung. Da muss man mit mehr Nachdruck operieren und es können eventuell stärkere Schmerzen auftreten. Generell gilt: Nach einer Mandeloperation sollte man vorsichtig sein, denn es können Nachblutungen auftreten.

    Mein Kind ist ständig krank. Muss ich mir Sorgen machen?

    Sechs bis acht Infekte pro Jahr sind ganz normal – besonders in der kalten Jahreszeit. Nur bei mehreren schweren Erkrankungen muss man an einen Immundefekt denken.

    Was tun, wenn mein Kind immer Schnupfen hat?

    Gerade um diese Zeit sollte man an eine Allergie denken. Ein Haut- oder Bluttest gibt Auskunft.

    Muss man eine Phimose (Verengung der Vorhaut) operieren?

    Bis zum zweiten, dritten Lebensjahr ist das ganz normal. Wenn sich nichts entzündet, sollte man die Vorhaut in Ruhe lassen. Früher hat man schon früh operiert, heute ist das nicht mehr üblich.

    Wenn mein Kind auf eine Impfung mit Fieber reagiert, soll man das senken?

    Meist ist das Fieber nicht hoch, jenseits der 38,5 bis 39 Grad kann man aber ein Zapferl geben. Bei der Masern-Mumps-Röteln-Impfung tritt Fieber erst nach einer Woche auf.

    Was ist zu tun, wenn mein Kind hustet?

    Man kann schleimlösende Mittel geben, außerdem mit Kochsalzlösung inhalieren und feuchte Tücher im Raum aufhängen. Wenn ein Kind länger hustet, sollte man es vom Arzt abhorchen lassen.

    Soll ich bei meinem Kind regelmäßig Fieber messen?

    Die Temperatur zu kontrollieren ist nur dann sinnvoll, wenn sich das Kind krank fühlt.

    Dietlind Hebestreit, 06.06.2018, 00:04 Uhr

    Mehr Gesundheit
    Gesundheit Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang