• Chronik

    Steirer verwechselte Pedale: Ehefrau verletzt

    KINDBERG. Weil ein 89-jähriger Steirer Gas- und Bremspedal verwechselt hat, ist er am Montag mit seinem Pkw gegen eine Hausmauer im steirischen Kindberg (Bezirk Bruck-Mürzzuschlag) gefahren.

    Er und sein Hund blieben unverletzt, seine mitfahrende Ehefrau musste aber ins Spital. Es stellte sich heraus, dass dem Lenker der Führerschein schon vorher behördlich entzogen worden war, so die Polizei am Dienstag.

    Das Ehepaar wollte kurz nach 10.00 Uhr vom Parkplatz eines Geschäfts wegfahren, doch der Mann verwechselte die Pedale und verlor die Kontrolle über das Auto.

    Erst fuhr er quer über die Schlossallee, touchierte dann eine Mülltonne und zwei geparkte Fahrzeuge, ehe er quer über einen Innenhof raste und gegen die Hauswand stieß. Seine 84-jährige Frau wurde im LKH Bruck stationär aufgenommen.

    nachrichten.at/apa, 15.05.2018, 13:33 Uhr

    0 Kommentare
    Google+
    Mehr Chronik
    Chronik Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang