• Chronik

    Motorraddiebstahl: Komplize gelang trotz Suche per Hubschrauber Flucht

    WIEN. Ein von einem Anrainer in Wien-Floridsdorf beobachteter Motorraddieb ist in der Nacht auf Mittwoch kurz nach der Stadtgrenze in Langenzersdorf gefasst worden.

    Einem Komplizen des 52-Jährigen gelang trotz Fahndung per Hubschrauber sowie mit Hilfe der Diensthundeeinheit die Flucht. Laut Polizei wurden zwei gestohlene Motorräder sichergestellt. Die Besitzer erhielten ihre Maschinen bereits zurück.

    Die zwei Diebe wurden um 4.15 Uhr in der Peter-Kaiser-Gasse beim Verladen von einem der Motorräder in einen Klein-Lkw beobachtet. Dem Anrainer kam das verdächtig vor und er rief die Polizei. Als die alarmierten Beamten zum Tatort fuhren, bemerkten sie den Laster auf der Prager Straße und nahmen die Verfolgung auf.

    Die Männer ließen das Fahrzeug stehen und flüchteten zu Fuß. Der 52-jährige Tscheche wurde bei einem kleinen Wald in der Alleestraße in Langenzersdorf festgenommen, berichtete die Polizei. Von dem zweiten Täter fehlte am Vormittag noch jede Spur.

     

    13.06.2018, 12:29 Uhr

    Mehr Chronik
    Chronik Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang