• Chronik
    Absperrung

    Frau attackierte Lebensgefährten mit Messer

    WIEN. Eine 27-jährige Frau hat ihren 30-jährigen Lebensgefährten am Freitagabend nach einem Streit mit einem Messer verletzt.

    Die 27-Jährige hatte den Mann an seinem Arbeitsplatz, einem Lokal in der Favoritenstraße in Wien, besucht und geriet nach einem kurzen Wortwechsel dermaßen in Rage, dass sie sich ein Küchenmesser griff und mehrmals versuchte, auf den 27-Jährigen einzustechen.

    Offenbar hatte sie ihren Lebensgefährten im Lokal beim Gespräch mit einer anderen Frau beobachtet, sagte Polizeisprecher Thomas Keiblinger. Zwischen dem Inder und der in Sri Lanka geborenen Frau entwickelte sich ein Streit. Als der Mann dann in die Küche des Lokals ging, folgte ihm die Frau, griff zu einem Messer und versuchte mehrmals, auf ihren Lebensgefährten einzustechen.

    Nachdem ihr dies misslang, warf sie das Küchenmesser nach dem 27-Jährigen und verletzte ihn leicht im rechten Brustbereich. Polizeibeamte nahmen die Frau schließlich fest. Sie befindet sich in Haft und wurde wegen absichtlicher schwerer Körperverletzung angezeigt. Nach den übereinstimmenden Angaben der Beteiligten dürfte der Grund für den Streit laut Polizei Eifersucht gewesen sein.

    nachrichten.at/apa, 15.07.2017, 12:56 Uhr

    0 Kommentare
    Google+
    Mehr Chronik
    Chronik Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang