• Chronik

    Ein Toter bei Absturz eines Kleinflugzeugs

    LANGKAMPFEN. Ein 76-Jähriger ist am Donnerstag beim Absturz eines Kleinflugzeuges in Langkampfen im Tiroler Bezirk Kufstein ums Leben gekommen.

    Nach Angaben der Polizei ereignete sich das Unglück unmittelbar nach dem Start. Außer dem Einheimischen habe sich sonst niemand an Bord befunden.

    Das Flugzeug, bei dem es sich um ein sogenanntes Schleppflugzeug gehandelt haben soll, war kurz nach 10.30 Uhr abgestürzt. Schleppflugzeuge sind mit einer Seil- oder Stangenverbindung ausgestattet, um etwa Segelflieger in die Luft zu ziehen. Die Absturzstelle befand sich auf Langkampfener Gemeindegebiet im Bereich des Flugplatzes Kufstein-Langkampfen, den vorwiegend Segelflugzeuge, Motorsegler und Ultraleichtflugzeuge nutzen. In der Nähe der Unfallstelle liegt zudem ein Heli-Startplatz.

    Sowohl die Flughöhe vor dem Absturz als auch die Unfallursache waren vorerst unklar und Gegenstand der Erhebungen. Beides müsse durch Ermittlungen der Flugunfallkommission geklärt werden.

    nachrichten.at/apa, 14.06.2018, 13:17 Uhr

    0 Kommentare
    Google+
    Mehr Chronik
    Chronik Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang