• Chronik

    40-Jähriger schlug Frau Prothese aus: Sie wehrte sich mit Messerstichen

    WIEN. Gar nicht zimperlich ist ein Paar in Wien im Zuge eines Streits miteinander umgegangen.

    Zunächst dürfte der Mann der 35-jährigen Frau am Montagabend die Zahnprothese ausgeschlagen haben. Sie wehrte sich, indem sie mit einem Küchenmesser auf den 40-Jährigen einstach. Er erlitt mehrfache Stichverletzungen im Unterschenkel, an der Schulter und am Oberarm. Die 35-Jährige wurde festgenommen.

    Weshalb das Paar in Favoriten in Streit geraten war, ist unklar. Die beiden sind laut Polizei jedoch dem Drogenmilieu zuzuordnen. Ein Nachbar beobachtete über den Türspion, wie die Auseinandersetzung zunächst am Gang eskalierte und sich dann in die Wohnung verlagerte.

    Die Frau holte sich eine blutige Nase, der Mann wurde im Bereich des rechten Unterschenkel, an der linken Schulter und des linken Oberarms verletzt. Die Stiche waren nicht lebensgefährlich, er wurde in ein Spital gebracht. Die 35-Jährige wurde in Haft genommen.

     

    nachrichten.at/apa, 13.02.2018, 12:45 Uhr

    Mehr Chronik
    Chronik Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang