• Garten
    "Ab durch die Hecke": Innviertler Schüler haben den grünsten Daumen

    Innviertler Schüler haben den grünsten Daumen

    "Ab durch die Hecke": Volksschule Hohenzell konnte den Schulgarten-Wettbewerb für sich entscheiden.

    Ein kleiner Naschgarten hier, eine buschige Hecke zum Verstecken dort und mittendrin kleine, fleißige Hobbygärtner, die beweisen: In Oberösterreichs Schulgärten tut sich was. Allein im Vorjahr beteiligten sich Hunderte Kinder aus 37 Volksschulen, Neuen Mittelschulen, Sonderschulen, Horten und Kindergärten am Wettbewerb "Ab durch die Hecke".

    Monatelang wurde gepflanzt, gehegt, gepflegt, beobachtet und geerntet. Die einen beobachteten Igel, die anderen ernteten Erdbeeren, und wieder andere gestalteten mit den Früchten der Hecke ein Kunstwerk. Die verschiedenen Projekte wurden eingereicht und gestern in den Linzer Redoutensälen offiziell prämiiert. Die ausgezeichneten Schüler erhielten von den Veranstaltern des Wettbewerbs – Klimabündnis, Bodenbündnis und Grünen-Landesrat Rudi Anschober – Sach- und Geldpreise.

    Eine Schulung für alle Sinne

    Doch der echte Preis ist viel, viel nachhaltiger: Denn alle Studien belegen, dass Kinder, die regelmäßig in der freien Natur sind, ganz automatisch ihre motorischen Fähigkeiten trainieren. Und die wissenschaftliche Literatur gibt noch mehr her. Eine Überblicksstudie aus den USA zeigt, dass das Spiel im Grünen chronischen Krankheiten wie Diabetes und Asthma und sogar Depressionen vorbeugen kann. "Das Ziel des Wettbewerbs ist es, das Umweltbewusstsein schon bei den Kleinsten aufzubauen", sagte Rudi Anschober. "Wenn unsere Kinder selbst angebautes Obst und Gemüse auch verkosten, lernen sie – wie nebenbei – regionale und saisonale Lebensmittel kennen und lieben. Das ist sinnvoller Unterricht."

    Gewonnen hat die Volksschule Hohenzell mit ihrem Projekt "Back to he roots", auf Platz zwei landeten die "Heckengesichter" der "Sonderschule für dich und mich" in Linz. Der dritte Platz ging an die VS 30 Dr. Ernst Koref Schule in Linz. Anerkennungspreise gingen an: Neue Mittelschulen Bad Schallerbach und Lauriacum, an die Volksschulen Alkoven, Großraming, Pucking und Gaflenz und an den Hort Hauderweg in Linz.

    Neue OÖN-Gartenserie

    Mit 1. April startet die neue Serie der OÖNachrichten zum Thema: „Die Geheimnisse des Biogärtners“. Karl Ploberger erklärt, wie Garten- und Balkonpflanzens gedeihen und der Rasen wieder schön wird – alles rein biologisch und ohne Chemie. Wer uns die schönsten Fotos von seinem Garten schickt, kann eine Reise mit Karl Ploberger gewinnen.

     

     

    Barbara Rohrhofer, 22.03.2017, 00:04 Uhr

    Mehr Garten
    Garten Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang