• Essen & Trinken

    Neues Lokal eröffnet am Linzer Graben

    LINZ. Der 19-jährige Jiajun Li aus China eröffnet heute am ehemaligen Standort des "Bauchladen" sein "Don".

    Er ist erst 19 Jahre jung, ein bisschen aufgeregt und seit heute mit seinem eigenen Lokal selbstständig. Dort, wo am Graben 32a in Linz früher der beliebte "Bauchladen" war, regiert nun asiatische Küche. "Alles ist frisch zubereitet, alles ist ohne Glutamat", sagt Jiajun Li. Sein Lokal heißt "Don", was als Referenz an die japanischen Reisschüsselgerichte Donburi gedacht ist.

    Das "Don" will nicht nur gut und frisch, sondern vor allem preiswert und schnell sein. Es gibt nicht nur Sushi, Maki, Wok & Co zum Essen im modern gestylten Lokal, sondern vor allem Boxen mit Nudeln und Reis zum Mitnehmen.
    Dass in unmittelbarer Nähe am Graben zwei alteingesessene Asia-Lokale, der Wokman und Wok am Graben, ebenfalls schnell und preiswert Essen verkaufen, sieht Li nicht als Nachteil. "Asia-Essen in der Box ist im Trend und die Nachfrage ist längst nicht gestillt", sagt der Jung-Gastronom mit chinesischen Wurzeln, der perfekt Deutsch spricht.

    Seine Eltern führen in Traun das Lokal "Cooking Lee". Sohn Li hat in Linz das Khevenhüller-Gymnasium besucht und bei seinen Eltern gearbeitet. Jetzt ist das eigene Lokal dran. Heute, Dienstag, 25. April, eröffnet das "Don" Schlag 11 Uhr. In der Eröffnungswoche gibt es Sushi, Maki und alle Hauptgerichte, zum halben Preis. Menüs kosten regulär, nämlich 6,90 und 7,90 Euro inklusive Getränk.

    Das "Don" hat Montag bis Donnerstag von 11 bis 21 Uhr, Freitag und Samstag von 11 bis 22 Uhr geöffnet. Sonntag ist Ruhetag. "Vorerst noch", sagt Li. Denn springt der Appetit auf Don so richtig an, werden die Öffnungszeiten ausgeweitet. Bald soll es auch Donburi, die traditionellen japanischen Reisgerichte geben.

     

    Karin Haas, 25.04.2017, 00:12 Uhr

    Mehr Essen & Trinken
    Essen & Trinken Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang