• Essen & Trinken

    Linzer Casino-Restaurant mit fünf Gourmet-Hauben

    Champagner von Bernard de Nonacourt war als Entree im Casino Linz gerade recht, um ein Gourmet-Dinner nur für geladene Gäste einzuläuten.

    In der Küche des Restaurants Cuisino standen vier Köche an den Töpfen, die fünf Gault Millau-Hauben beisteuerten.

    "Küchen-Hausherr" Sascha Wurdinger (eine Haube und jüngst auch eine Falstaff-Gabel) kochte mit James Ferguson vom Casino-Restaurant Cercle in Wien, Gernot Bischofberger vom Falstaff im Casino Bregenz und Marel J. Vanic, der für das Cuisino Velden zwei Hauben hält.

    Der "Kraftriegel" von der Gänseleber bekam mit grüner Mallorca-Mandel und Rhabarber-Confit raffinierte Balance. Der confierte Saibling gefiel auch optisch auf Nori-Meeresalgen. Die Nougat-Kugel mit piemonteser Haselnüssen wurden durch die marokkanische Gewürzmischung Ras-el-Hanout in Balance gehalten.

    Die Hauptrolle hatten die geschmorten Rindsbackerl, die mit Nigella-Schwarzkümmel, Zitronengras und Ingwer auftrumpften.

    Aus Wien kam Casino-Manager Christian Schütz, der sich freute, wieder in seiner Heimat zu sein. Schütz stammt aus der Gastrofamilie, die die Eidenberger Alm betreibt. Auch der Casino-Direktor Martin Hainberger war zufrieden. Der Vegetarier bekam eine "Hauben-Extrawurst", die aus einem gebackenen Ei, Bärlauchsuppe und einer Mozzarella-Tomate bestand, die aus feinem Gelee geformt war.

    Klaus-Dieter Müller, im Casino für die Gästebetreuung zuständig, hatte alle Hände vol lzu tun. Denn auch deram Wochenende eröffnete VIP-Bereich im Jackpot-Café mit Zigarren-Lounge und Rumverkostung fand gefallen.

    Das Menü in Bildern:

     

     

     

       

     

    (haas), 04.04.2017, 09:39 Uhr

    Mehr Essen & Trinken
    Essen & Trinken Übersicht
    Zurück Zum Seitenanfang