•  

    Kultur

    Albertina Wien

    Monet bis Picasso: Dauerausstellung

     

    Egon Schiele

    22.2. bis 18. Juni 2017

     

    Im Vorfeld seines 100. Todesjahr widmet die Albertina Wien Egon Schiele eine umfassende Ausstellung. Im Mittelpunkt steht der an Qualität und Quantität so herausragende eigene Bestand, der um Meisterwerke aus nationalen und internationalen Sammlung ergänzt wird. Der Mensch im Spannungsfeld zwischen Einsamkeit und Freiheit ist das große Thema im Werk des mit nur 28 Jahren gestorbenen Ausnahmetalents. Der unverwechselbare Stil seiner Aktzeichnungen, Landschaften und Porträts inspiriert die österreichische und auch internationale Moderne bis heute. Die Albertina möchte Egon Schiele mit dieser Ausstellung aber auch in das Spannungsfeld der Wiener Gesellschaft am Ende des Kaiserreichs stellen, die wie in keiner anderen Epoche zwischen Moderne und Tradition gespalten war.

     

     

    10% Eintrittsrabatt für OÖNcard-Inhaber!

     

    Weitere Infos: www.albertina.at

     

     

     

     

    Ort

    Wien
    Zurück Zum Seitenanfang